Feiern Sie mit uns: Wir sind Welterbe!

5. Juni 2022

Im Juli 2021 wurde die Kurstadt Baden-Baden in die Welterbefamilie „Die bedeutenden Kurstädte Europas“ (The Great Spa Towns of Europe) aufgenommen.

Anlässlich der Übergabe der offiziellen UNESCO-Welterbe Urkunde feiert die Stadt Baden-Baden am 5. Juni 2022 das erste Welterbefest.

Verteilt auf viele Veranstaltungsorte in der ganzen Innenstadt Baden-Badens werden Themenführungen, Ausstellungen, geführte Rundgänge und ein kurzweiliges Familienprogramm angeboten.

Die Römischen Badruinen haben an diesem Tag von 10.00 bis 17.00 Uhr durchgehend geöffnet. Von 10.00 bis 16.00 Uhr finden zu jeder vollen Stunde 15 minütige, kostenfreie Führungen statt. Außerdem bieten wir vor Ort ein Prandium (zweites Frühstück der Römer mit kalten Speisen) zum Preis von 7,90 Euro an.

Im Friedrichsbad erwarten Sie zwei kostenfreie Ausstellungen, die durchgehend von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sind. Freuen Sie sich auf eine Ausstellung zum Thema „Geologie, Hydrogeologie und Thermalquellenschutz“ im Renaissancesaal und eine Ausstellung zum Thema „Heterotopie der Kurstadt“ in der KneippVital. Um 14.00 Uhr und um 15.30 Uhr finden vor dem Friedrichsbad Führungen statt.

The Great Spa Towns of Europe sind eine europäische Familie, bestehend aus elf bedeutenden Kurstädten. Sie sind Teil der europäischen Kulturgeschichte und sind gemeinsam in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen worden.

Die einzigartige Bäder- und Kurtradition, die bemerkenswerte Kulturgeschichte sowie das außergewöhnliche Stadt- und Landschaftsbild sind Grund für die Aufnahme Baden-Badens in die Gruppe der ausgewählten Kurstädte. Der Beitrag zur Serie der Great Spa Towns of Europe besteht zudem in seiner fast 2.000-jährigen belegten Nutzung des Thermalwassers. Die Quellen wurden bereits von den Römern genutzt, die zu Initiatoren dieser Tradition der Heilung durch Thermalwasser wurden.